Zubereitung

Für den Backteig Stärke, Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Bier und Essig unterrühren. Es dürfen noch kleine Mehlklümpchen sichtbar sein.
Das Fischfilet in 60 g schwere und ca. 3 cm dicke Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
Für den Dip Mayonnaise, Sauerrahm, Meerrettich, Zitronensaft, Schnittlauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Spinat waschen und trocken tupfen.
Das Öl auf 170°C erhitzen. Die Fischstücke in etwas Mehl wenden, durch den Teig ziehen und 6-7 Min. goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und auf ein Kuchengitter legen damit sie nicht durchweichen.
40 g Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Bratscheiben von beiden Seiten goldbraun und knusprig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

Anrichten

Je zwei Fischstücke mit den Bratscheiben, etwas Spinat und dem Dip anrichten. Nach Belieben mit frisch geriebenem Meerrettich oder Malzessig servieren.


Download Rezept

120 gStärke
120 g Mehl
15 g Backpulver
6 g Salz
260 ml   Eiskaltes Bier
30 mlMalzessig o.a. Essig
1,2 kg  Kabeljaufilet
40 gRapsöl
(5 kg Rapsöl zum Frittieren)
300 gMayonnaise
150 gSauerrahm
60 ggeriebener Meerrettich
30 mlZitronensaft
30 gfeine Schnittlauchröllchen
300 gjunger Spinat
2 kgBratscheiben ungewürzt