Zubereitung

Die getrockneten Aprikosen für etwa 1 Stunde im Orangensaft einweichen. Den Knödelteig mit der Gewürzmischung verkneten und zu jeweils 50 g Knödel formen. Jeden Knödel mit einer eingeweichten Aprikose füllen. Im Dampfgarer bei 100°C/ 100% Feuchte für etwa 12 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Pistazien mit dem Zucker und dem Panko-Mehl häckseln. Die gegarten Knödel darin wälzen und in einer Pfanne mit Butter und den restlichen Pistazienbröseln anschwitzen. Für das Beerenragout den Orangenfruchtaufstrich in einem Topf erhitzen. Die gefrorenen Beeren zugeben und bei mittlerer Hitze garen bis die Brombeeren weich sind - aber nicht zerfallen.

Anrichten

Das Beerenragout auf tiefe Teller verteilen. Jeweils zwei Aprikosen-Gewürz-Knödel 
darauf setzen, mit den restlichen Pistazien- bröseln bestreuen und kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipp

Formen Sie die Aprikosen-Gewürz-Knödel passend zur Weihnachtszeit doch statt der klassisch runden Form mal als Tannenbaum. Mit Puderzucker bestäubt zaubern Sie so - ohne großen Mehraufwand - eine schmackhafte und effektvolle Winterlandschaft auf den Teller.


Zutaten (10 Personen)

  • 20 Aprikosen, getrocknet, ungeschwefelt
  • 200 ml Orangensaft
  • 1 kg Kartoffelknödelteig Altbairische Art
  • 2 EL Spekulatiusgewürzmischung
    (z.B. Zimt, Nelke, Kardamom, etc.)
  • 100 g Zucker
  • 50 g Pistazien gemahlen
  • 200 g Panko-Mehl
  • 300 g Butter
  • 1 kg Orangenfruchtaufstrich, stückig
  • 2 kg Brombeeren (TK)
  • Puderzucker für die Deko